Reden

Vorstellung des Dekretentwurfs zur Billigung des Zusammenarbeitsabkommens vom 20. Mai 2020 zwischen der Deutschsprachigen Gemeinschaft und der Wallonischen Region über das Erreichen der Europäischen Ziele in den Bereichen Klima und Energie

Vorstellung des Dekretentwurfs zur Billigung des Zusammenarbeitsabkommens vom 20. Mai 2020 zwischen der Deutschsprachigen Gemeinschaft und der Wallonischen Region über das Erreichen der Europäischen Ziele in den Bereichen Klima und Energie

Wenn wir neue Zuständigkeiten übernehmen wollen und nach einer Autonomieerweiterung streben, dann nur weil wir davon überzeugt sind, dass wir sie mindestens so gut werden ausführen können wie die politische Ebene, die sie uns übertragen hat. Und heute haben wir im Energiebereich die Gelegenheit, unserer Verantwortung nachzukommen.

Vorstellung des Dekretentwurfs zur Abänderung des Dekrets vom 23. April 2018 über die Familienleistungen

Vorstellung des Dekretentwurfs zur Abänderung des Dekrets vom 23. April 2018 über die Familienleistungen

Die intensiven Beratungen im Ausschuss haben allen Beteiligten, auch den neuen Abgeordneten, vor Augen geführt, wie komplex die Kindergeldthematik, selbst nach der massiven Vereinfachung und Verbesserung des Systems durch die DG, immer noch ist. Gleichzeitig konnten wir im Rahmen dieser langen Auseinandersetzung mit dem Thema den Vorschlag redlich und mit der nötigen Sorgfalt auf Herz und Nieren prüfen. Das sind wir den Familien in Ostbelgien schuldig.

Testing und Tracing in Ostbelgien – Gemeinsam gegen Corona!

Testing und Tracing in Ostbelgien – Gemeinsam gegen Corona!

Wenn die Deutschsprachige Gemeinschaft, die Ärztekreise und die beiden Krankenhäuser zu einer Pressekonferenz einladen, dann gibt es gerade in den heutigen Zeiten Fundamentales zu berichten.

Interpellation zur Situation in den WPZS

Interpellation zur Situation in den WPZS

Sehr geehrter Herr Vorsitzender, Werte Kolleginnen und Kollegen, die Wohn- und Pflegezentren für Senioren sind von der herrschenden Coronavirus-Pandemie am härtesten betroffen. In der Tat handelt es sich bei diesen Zentren um große Wohneinheiten, manche mit bis zu 150 Plätzen, für Personen aus der am stärksten gefährdeten Risikogruppe: den Hochaltrigen. Seit Beginn der Krise im März 2020 sind in den Wohn- und Pflegezentren der Deutschsprachigen Gemeinschaft 22 Bewohner mit einer bestätigten Coronavirus-Infektion gestorben und 8 mit Verdacht auf eine Infektion. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Isolationsmaßnahmen bei den Bewohnern trotz der großartigen Bemühungen der Pflegekräfte zur Vereinsamung führen. Man muss es deshalb klar sagen: Die Situation in den Wohn- und Pflegezentren ist trotz der besseren Situation in Ostbelgien im Vergleich zum Rest des Landes und zu anderen Staaten besorgniserregend.

Neujahrsempfang der Klinik St. Josef

Neujahrsempfang der Klinik St. Josef

Meine sehr geehrten Damen und Herren, ein neues Jahr hat begonnen und wieder einmal stehe ich, anlässlich des Neujahrsempfangs dieses Krankenhauses, vor Ihnen. 2019 ist viel passiert und auch für das Jahr 2020 können wir ganz bestimmt mit einigen herausfordernden Ereignissen rechnen. Ich hoffe, Sie alle haben über die Feiertage zur Ruhe kommen und neue Kräfte für das Jahr 2020 sammeln können! In jedem Fall möchte ich Ihnen ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr wünschen!

Neujahrsempfang der Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben

Neujahrsempfang der Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben

Meine sehr verehrten Damen und Herren, auch in diesem Jahr wollte ich es mir nicht nehmen lassen, zum alljährlichen Neujahrsempfang der Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben zu kommen und ein paar Worte an Sie alle zu richten. Der Januar ist zwar inzwischen fast vorbei, trotzdem möchte ich Ihnen noch meine Neujahrswünsche und alles Gute für das Jahr 2020 ausrichten.

Neujahrsempfang des St. Nikolaus Hospital

Neujahrsempfang des St. Nikolaus Hospital

Meine sehr geehrten Damen und Herren, „beginne nicht mit einem großen Vorsatz, sondern mit einer kleinen Tat“, sagt ein altes Sprichwort. Und deshalb beginnen wir heute auch nicht mit großen Projekten und Arbeit, sondern fangen das neue Jahr mit dieser Feier an.

Nikolausfeier der Adventskalenderfreunde

Nikolausfeier der Adventskalenderfreunde

„Ein gutes Gewissen ist ein ständiges Weihnachten.“ Nikolaus ist gerade vorbei und Weihnachten steht vor der Tür, für viele Menschen startet nun eine doch recht stressige Zeit. Eine Zeit, in der man nach Geschenken suchen muss, obwohl die Läden voller Leute sind. Eine Zeit, in der noch die letzten Projekte des Jahres beendet werden müssen. Eine Zeit, in der die meisten schon akribisch an ihrem Weihnachtsessen für die Familie feilen, damit auch ja nichts…

Blutspenderehrung der Lokalsektion Raeren

Blutspenderehrung der Lokalsektion Raeren

Meine sehr verehrten Damen und Herren, es ist nur ein kleiner Pieks mit einer Nadel und knapp 10 Minuten des Stillsitzens. Im Anschluss ein kleiner Snack und ein bisschen Entspannung. Damit haben Sie das Blutspenden schon hinter sich gebracht und mindestens einem anderen Menschen geholfen oder sein Leben gerettet…

Neueinsetzung des Beirats für Seniorenunterstützung

Neueinsetzung des Beirats für Seniorenunterstützung

„Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird.“ Dieses Zitat stammt von Ursula Lehr, einer der führenden Gerontologinnen Deutschlands. Seit Mitte der 60er Jahre ist sie in diesem Forschungsfeld aktiv und gilt als Alterswissenschaftlerin der ersten Stunde. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte beinhaltete schon früh die Rollenbilder im Alter, auch bekannt unter dem Begriff „Altersbilder“. Sie konnte nachweisen, dass wir positive Bilder vom Älterwerden in unserer Gesellschaft brauchen…

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard