Pressemitteilungen

https://pixabay.com/fr/photos/famille-mains-tenant-parents-enfant-1866868/

Mehr Unterstützung für Pflegefamilien

Nach der Reform des Kindergeldes, sieht die Regierung mehr Unterstützung für Pflegefamilien vor. Diese wird den Bedürfnissen der Familien angepasst und ab dem 1. Juli in Kraft treten, erklärt der zuständige Minister für Familie und Jugendhilfe, Antonios Antoniadis (SP), in einer Pressemeldung.

https://pixabay.com/fr/photos/vaccination-impfspritze-m%C3%A9dicaux-2722937/

16 – 17-Jährige werden Impfeinladung in den kommenden Tagen erhalten

Wie der Gesundheitsminister Antonios Antoniadis (SP) in einer Pressemitteilung erklärt, wurden am heutigen Dienstag die letzten Impfeinladungen an die 16-17-Jährigen der Deutschsprachigen Gemeinschaft verschickt.

Minister beschließen 33 konkrete Maßnahmen in IMK Frauenrechte

Minister beschließen 33 konkrete Maßnahmen in IMK Frauenrechte

Die wallonische Ministerin für Frauenrechte, Christie Morreale (PS), und ihr deutschsprachiger Amtskollege, Antonios Antoniadis (SP), führten am vergangenen Freitag gemeinsam den Vorsitz der interministeriellen Konferenz (IMK) für Frauenrechte.

Antoniadis: „Gewerbegebiet „Zur Domäne“ wird erweitert“

Antoniadis: „Gewerbegebiet „Zur Domäne“ wird erweitert“

In einer Mitteilung gab der für Raumordnung zuständige Minister, Antonios Antoniadis (SP), bekannt, dass das Gewerbegebiet zwischen Bütgenbach und Büllingen „Zur Domäne“ erweitert werden soll. Somit erhalten bereits bestehende Betriebe die Möglichkeit zur Weiterentwicklung und neue Betriebe die Chance einer Niederlassung.

Antoniadis begrüßt Impfstoff-Zusage Belgiens für die Dritte Welt

Antoniadis begrüßt Impfstoff-Zusage Belgiens für die Dritte Welt

In einer ersten Stellungnahme begrüßt der für Entwicklungszusammenarbeit und Gesundheit zuständige Minister Antonios Antoniadis (SP), die Unterstützung der internationalen Initiative Covax durch den Föderalstaat. Zusätzliche vier Millionen Impfdosen sollen im Kampf gegen das Corona-Virus der Initiative zur Verfügung gestellt werden.

https://pixabay.com/fr/photos/maison-structure-immobilier-concept-1353389/

Beirat für Wohnungswesen hat Arbeit aufgenommen

In einer Pressemitteilung berichtet der zuständige Minister für Wohnungswesen und Energie, Antonios Antoniadis (SP), über die erstmalige Einsetzung des zuständigen Beirates. Im Zuge der ersten Sitzung, welche Anfang des Monats stattfand, wurde zugleich der Vorsitz gewählt.

DG-Regierung gewährt Krisenhilfe in Höhe von 10.000 € für Indien

DG-Regierung gewährt Krisenhilfe in Höhe von 10.000 € für Indien

In einer Mitteilung gab der für Entwicklungszusammenarbeit zuständige Minister Antonios Antoniadis (SP) bekannt, dass die Deutschsprachige Gemeinschaft ergänzend zu dem Hilfspaket des Föderalstaates eine finanzielle Direkthilfe zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Indien leisten wird. Bereits in der Vergangenheit unterstützte die DG die Bekämpfung von humanitären Notständen und Krisen im Ausland.

Antoniadis: „Schutzdächer und Zelte für Terrassen sollten baugenehmigungsfrei sein“

Antoniadis: „Schutzdächer und Zelte für Terrassen sollten baugenehmigungsfrei sein“

Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie, sowie der Auflagen und Einschränkungen für den Einzelhandel, empfiehlt der für Raumordnung zuständige Minister Antonios Antoniadis (SP) in einem Rundschreiben an die Gemeinden, dass Wetterschutzvorrichtungen wie Schutzdächer oder Zelte vor Geschäften, sowie Restaurants und Cafés , bis zum 31. Dezember 2021, aufgestellt bleiben dürfen, und kein Ab- und Aufbau seitens der Gemeinden eingefordert würde.

https://pixabay.com/fr/photos/personnes-famille-parents-enfant-731514/

Neue Vertreter für den Rat für Familienleistungen gesucht

Der Rat für Familienleistungen ist auf der Suche nach Organisationen, die die Interessen der ostbelgischen Familien im Rat für Familienleistungen vertreten. Ziel des Rates ist es, die Zivilgesellschaft aktiv in die Gestaltung des Kindergeldes einzubinden und die Regierung mit Einschätzungen und Lösungsvorschlägen zu unterstützen. Interessierte Organisationen können sich an das Ministerium wenden.

AstraZeneca vorerst nur für Menschen ab 56 Jahre erhältlich

AstraZeneca vorerst nur für Menschen ab 56 Jahre erhältlich

Die Gesundheitsminister des Landes haben sich am heutigen Mittwoch intensiv mit der Entwicklung der Impfkampagne in Belgien auseinandergesetzt. Dabei wurde festgehalten, dass auf Basis wissenschaftlicher Empfehlungen bis auf weiteres das AstraZeneca-Präparat Menschen ab 56 Jahre vorbehalten wird.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard