Tag mit: "Prävention"

Keine Chance den Trickbetrügern!

Keine Chance den Trickbetrügern!

Seit dem 20. März befinden wir uns nicht mehr im Winter, sondern im Frühling. Das merken wir zwar noch nicht ganz an den Temperaturen, jedoch werden die Tage wieder länger. Es wird früher hell und später dunkel. Die Zeit der meisten Einbrüche scheint laut Statistik vorbei. Doch Vorsicht! Trickbetrüger machen keine Pause.

Einfach verbieten?

Einfach verbieten?

Red Bull, Monster, Rockstar – das sind die Namen bekannter Energy-Drinks, die uns zu Höchstleistungen antreiben sollen. Doch vor allem für Minderjährige sind solche Getränke gefährlich. Ob man das Problem mit einem simplen Verbot lösen kann, ist aber fraglich.

Der Feind in deinem Bett!

Der Feind in deinem Bett!

Nein, das ist nicht der Titel einer neuen Gruselgeschichte. Es handelt es sich vielmehr um den Slogan unserer Kampagne zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember. Dabei soll es in diesem Jahr nicht alleine um HIV bzw. um AIDS gehen.

Think Pink!

Think Pink!

Der Oktober gilt als der Weltmonat gegen Brustkrebs. Organisationen wie die belgische ASBL „Think Pink“ erklären jedes Jahr aufs Neue Symptome und Möglichkeiten zur Vorbeugung. Auch die Seelische Unterstützung ist ungemein wichtig beim Kampf gegen den Krebs und kann Leben retten!

Service pour personnes agees du CCAS de Grenoble. Ici, sortie, promenade Agent d'accompagnement et de voisinage, emploi jeunes ©Pierre BESSARD/REA

Einem Sturz im Alter vorbeugen

Es kann schnell gefährlich werden, wenn man die Kraft in den Beinen oder das Gleichgewicht verliert und auf den Boden fällt. Ein Sturz ist die häufigste Ursache für Verletzungen bei Menschen über 65 Jahren. Die Folgen können nicht nur physischer, sondern auch psychischer Natur sein. Es kann sogar so weit gehen, dass Menschen das Vertrauen in sich selbst verlieren und sich aus Angst alltägliche Dinge nicht mehr zutrauen. Mangelnde Muskelkraft und Gleichgewicht sind dabei häufige Ursachen für einen Sturz im Alter. Doch genau an dieser Stelle besteht die Möglichkeit, Präventionsmaßnahmen zu treffen.

HIV-Prävention in der DG

HIV-Prävention in der DG

Der Umgang mit dem Thema HIV geht nicht nur Homosexuelle an. Das möchte ich bei dieser Gelegenheit verdeutlichen, weil Sie die Initiative von „Keep calm, it’s just a Kiss“ erwähnen, die von der Regierung unterstützt wird. Der Gefahr einer HIV-Infizierung sind auch Heterosexuelle oder Drogenkonsumenten genauso ausgesetzt. Umso wichtiger ist es, über Vorbeugemaßnahmen zu informieren. Das gilt genauso für den Umgang mit dem Thema.

Welt-Nichtraucher-Tag

1987 rief die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Weltnichtrauchertag ins Leben, der seitdem jedes Jahr am 31. Mai begangen wird. Zigaretten und Tabak gehören in Belgien zu den beliebtesten Genussmitteln. Auch in […]

Gemeinschaftszentrum für Krebsfrüherkennung auch in der DG aktiv

Gemeinschaftszentrum für Krebsfrüherkennung auch in der DG aktiv

Das Gemeinschaftszentrum für Krebsfrüherkennung (CCR- Centre communautaire de référence pour le dépistage des cancers) ist der Französischen Gemeinschaft angeschlossen und führt Programme zur Brust- und Darmkrebsfrüherkennung in den frankophonen Landesteilen […]

Neues Konzept der Prävention und Gesundheitsförderung

Der medizinische Fortschritt hat dazu geführt, dass einige früher unheilbare Krankheiten nun wirksam bekämpft werden können. Durch Präventionsarbeit und Gesundheitsförderung haben immer mehr Menschen ein Gesundheitsbewusstsein entwickelt. Sie achten auf […]

Richtig handeln bei Allergie-Symptomen

Der kalendarische Frühlingsanfang liegt nun schon einige Wochen zurück und zaghaft regen sich bei uns die ersten Frühlingsgefühle, wenn die Sonne kurzzeitig den Kampf gegen den belgischen dauergrauen Himmel mit […]

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard