Blog

Einem Sturz im Alter vorbeugen


Es kann schnell gefährlich werden, wenn man die Kraft in den Beinen oder das Gleichgewicht verliert und auf den Boden fällt. Ein Sturz ist die häufigste Ursache für Verletzungen bei Menschen über 65 Jahren. Die Folgen können nicht nur physischer, sondern auch psychischer Natur sein. Es kann sogar so weit gehen, dass Menschen das Vertrauen in sich selbst verlieren und sich aus Angst alltägliche Dinge nicht mehr zutrauen.

Mangelnde Muskelkraft und Gleichgewicht sind dabei häufige Ursachen für einen Sturz im Alter. Doch genau an dieser Stelle besteht die Möglichkeit, Präventionsmaßnahmen zu treffen: Durch gezielte Muskel- und Dehnübungen kann man diesen Gefahren vorbeugen. Hierzu habe ich mich mit Frank Vossen getroffen. Er ist Kinesitherapeut am Medizinischen Polyvalenten Zentrum in Kelmis und begleitet Menschen, die einen Sturz erlebt haben oder diesbezüglich Vorsichtsmaßnahmen treffen wollen. Sogar Menschen über 90 Jahre können diese Übungen ausführen. Man muss nur langsam anfangen, das ist der sicherste Weg.

Laut einer Studie wurde mit solchen Übungen die Anzahl Stürze um ein Drittel gesenkt. Aber auch Vorsichtsmaßnahmen im Haushalt wie die Installation von zusätzlichen Geländern oder die Verwendung einer besseren Beleuchtung, können das Risiko eines schweren Sturzes senken.

Ich wünsche Herrn Vossen für seine Tätigkeit alles Gute und hoffe, dass in naher Zukunft mehr Menschen auf derartige Übungen zurückgreifen!

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard