Tag mit: "Familie"

About a culture - Kaszëbsczé nótë

Familienforum: Reger Austausch und wichtiges Feedback

Am 27. Februar fand im Ministerium der DG in Eupen das Bürgerforum „Wir bauen auf Familie“ statt. Insgesamt nahmen 27 Menschen an den drei Workshops zu den Themen Kinderbetreuung und Kindergeld teil. Neben interessierten Bürgern nahmen auch zahlreiche Akteure des Terrains an den Diskussionen teil. „Wir können aus allen drei Workshops wichtiges Feedback mitnehmen“, lautet das Fazit von Familienminister Antonios Antoniadis.

https://pixabay.com/fr/photos/senior-personnes-%C3%A2g%C3%A9es-personnes-3336451/

Wohnortsnahe Angebote für Senioren

Die Menschen werden nicht nur älter, sondern auch fitter. Bessere Lebensbedingungen und der medizinische Fortschritt sorgen dafür, dass immer mehr Senioren länger leben und ihren Ruhestand aktiver gestalten können als früher. Die […]

Neues Konzept der Prävention und Gesundheitsförderung

Der medizinische Fortschritt hat dazu geführt, dass einige früher unheilbare Krankheiten nun wirksam bekämpft werden können. Durch Präventionsarbeit und Gesundheitsförderung haben immer mehr Menschen ein Gesundheitsbewusstsein entwickelt. Sie achten auf […]

Akte OIKOS: „Von Sparmaßnahmen war nie die Rede“

Akte OIKOS: „Von Sparmaßnahmen war nie die Rede“

Im Grenzecho-Interview äußerte sich Sozialminister Antonios Antoniadis zu den Vorwürfen bezüglich der Beendigung der Zusammenarbeit mit OIKOS. Weder Sparmaßnahmen noch ein politisches Machtspiel hätten bei der Entscheidung eine Rolle gespielt, so Antoniadis. Als Grund nennt der Minister unter anderem die unzureichende Qualität der Betreuung.

Josephine-Koch-Service: 25 Jahre Solidarität

Josephine-Koch-Service: 25 Jahre Solidarität

Der römische Politiker und Philosoph Lucius Annaeus Seneca sagte einst: „Die menschliche Gesellschaft gleicht einem Gewölbe, das zusammenstürzen müsste, wenn sich nicht die einzelnen Steine gegenseitig stützen würden.“ Und obwohl dieses Zitat fast 2000 Jahre alt ist, hat es keineswegs an Wahrheitsgehalt verloren. Denn ohne Solidarität und ehrenamtliches Engagement könnten zahlreiche wichtige Angebote im Sozialbereich nicht gewährleistet werden

Wandern für den guten Zweck

Der römische Politiker und Philosoph Lucius Annaeus Seneca sagte einst: „Die menschliche Gesellschaft gleicht einem Gewölbe, das zusammenstürzen müsste, wenn sich nicht die einzelnen Steine gegenseitig stützen würden.“ Und obwohl […]

Neue Kinderkrippe für die DG

Die Kinderbetreuung gehört seit jeher zu den Kernthemen der Familienpolitik. In den vergangenen zwei Jahren wurden bereits einige Maßnahmen getroffen, um die bestehenden Angebote auszubauen. Die Betreuungsquote ist seit 2014 […]

„Pflegende Angehörige bei ihrer Arbeit unterstützen“

„Pflegende Angehörige bei ihrer Arbeit unterstützen“

Nicht jeder Mensch hat das Glück, unbeschwert und selbstbestimmt zu leben oder zu altern. Aufgrund von Unfällen oder einer Behinderung sind manche auf Begleitung und Unterstützung angewiesen. Außerdem, je älter […]

„Pflegende Angehörige sind der größte ‚Betreuungsdienst‘ der DG“

„Pflegende Angehörige sind der größte ‚Betreuungsdienst‘ der DG“

Am vergangenen Samstag fand im St. Vither Triangel das Forum für pflegende Angehörige der Deutschsprachigen Gemeinschaft statt. Rund 30 interessierte Bürger nahmen an der Diskussion und dem Austausch in den angebotenen Workshops teil. Neben dem Ausbau des Unterstützungsangebots war vor allem der Wunsch nach einem festen Ansprechpartner für die Angehörigen Thema der Gespräche.

https://pixabay.com/fr/photos/personnes-en-chaise-roulante-538138/

DG übernimmt Zuständigkeiten für Revalidationskonventionen

Ab dem 01. Januar 2018 wird die Regierung die Zuständigkeit für die Revalidationskonventionen komplett übernehmen. Mit dem Kindertherapiezentrum KITZ gibt es in der DG nur ein Zentrum mit Revalidationskonvention mit […]

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard