Tag mit: "DSL"

Neujahrsempfang: Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben

Neujahrsempfang: Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben

Vor wenigen Wochen hat nicht nur ein neues Jahr begonnen. Nein, mit der Gründung einer Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben in Ostbelgien hat auch eine neue Ära begonnen.
Auf dem Fundament einer 25-jährigen Tätigkeit der Dienststelle im Bereich Menschen mit Beeinträchtigung und mit der Unterstützung und dem Knowhow der Mitarbeiter und Akteure von Eudomos haben wir die Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben errichtet. Es geht darum, jeden Menschen dort abzuholen, wo er im Leben steht. Die Nachfrage und die individuellen Bedürfnisse eines jeden sollen fortan im Mittelpunkt stehen, nicht mehr allein das bestehende Angebot.

„DSL“- Was steckt dahinter ?

In der letzten Plenarsitzung 2016 hat das Parlament der DG das Dekret zur Schaffung der Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben verabschiedet. Die erweiterte Dienststelle soll in Zukunft ein Partner für alle Menschen sein, die Unterstützung bei der Gestaltung eines Selbstbestimmten Lebens brauchen.

Neue DSL geht ab 2017 an den Start

Neue DSL geht ab 2017 an den Start

Wir haben vor, die Dienststelle für Menschen mit Behinderung nach 25 Jahren in die Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben umzuwandeln. Künftig soll diese Dienststelle neben den Aufgaben im Bereich Menschen mit Beeinträchtigung, eine zweite Säule erhalten, ein zweites Aufgabenfeld in der Unterstützung der Senioren. Außerdem sollen Aufgaben wie die Gewährung der Mobilitätshilfen künftig integral in der DSL wahrgenommen werden. Um den Dienst am Bürger besser zu gestalten und ihn einfach zu halten, sehen wir vor, dass es in Zukunft nicht zwei Anlaufstellen für Senioren gibt, sondern eine einzige Anlaufstelle für alle Menschen mit Unterstützungsbedarf.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard