Blog

Schwimmen für den guten Zweck


Am 28. Januar ist es wieder soweit. In den Schwimmbädern von Eupen, Kelmis, St.Vith und Bütgenbach tummeln sich Menschen allen Alters und legen Bahn um Bahn zurück. Doch das tun sie nicht wegen eines Wettbewerbs, oder um einen neuen Volkssport zu begründen. Sie tun es, weil jede zurückgelegte Länge Geld für einen guten Zweck bringt.

Denn am 28. Januar findet die 20. Auflage des Schwimmmarathons statt. Die Veranstaltung, organisiert von den Lions Clubs aus Eupen und St.Vith und dem Fachbereich Sport, Medien und Tourismus des Ministeriums, generiert Gelder für Projekte gegen die sogenannte „Neue Armut“. Damit soll in Not geratenen Mitmenschen der DG geholfen werden. In den vergangenen Jahren kamen im Schnitt zirka 4.000 Schwimmer zusammen, um für den guten Zweck zu schwimmen. Im letzten Jahr wurden über 14.000 Bahnen zurückgelegt.

Der Schwimmmarathon ist keine neue Veranstaltung und doch bin ich immer wieder erstaunt und begeistert zu sehen, wie groß die Teilnahme ist und mit welchem Herzblut dieses Event organisiert wird. Als Minister für Soziales ist es mir ein besonderes Anliegen, die Veranstaltung zu unterstützen. Deshalb werde auch ich mit meinem Kabinett den Sprung ins kalte Wasser wagen und ebenfalls einige Längen schwimmen; dieses Jahr in St.Vith.

In den letzten 19 Jahren haben die ostbelgischen Schwimmer 37.794 km zurückgelegt. Ich bin mir sicher, dass wir dieses Jahr gemeinsam die Marke von 40.000 km erreichen werden. 40.000 km, das ist eine Runde um die Welt.

 

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: , ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard