Parlament / Reden & Parlament

Alltagsbegleiter


Es gilt das gesprochene Wort!

5.10.2022

1120 Frage und Antwort zu Alltagsbegleitern

Über den Stand der Dinge zum Projekt Alltagsbegleiter habe ich das Parlament anlässlich der letzten Regierungskontrolle bereits informiert.

Die Anwerbungsphase lief sehr zufriedenstellend.

Seit dem Sommer haben die Wohn- und Pflegezentren als zukünftige Arbeitgeber der Alltagsbegleiter Kandidaten rekrutiert.

Es werden teilweise hausinterne Personalmitglieder rekrutiert, die vorher beispielsweise in der Raumpflege, Küche oder Logistik tätig waren.

Diese Personalmitglieder müssen in den jeweiligen Bereichen laut Vertrag des Pilotprojektes ersetzt werden.

Andererseits werden auch Personen eingestellt, die bisher noch nicht im Sektor tätig waren.

Dabei können für jedes WPZS 2 VZÄ geschult werden und alle WPZS haben entsprechend Teilnehmer angemeldet.

Wie in der Antwort auf die Frage 1086 von Ihrer Oppositionskollegin bereits beantwortet, startet das Pilotprojekt am 7. November.

Konsequenterweise kann ich dem Ausschuss noch keine Erfahrungswerte hinsichtlich einer spürbaren Entlastung liefern, da das Projekt noch nicht gestartet ist.

Ich blicke in dieser Hinsicht aber positiv in die Zukunft.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard