Parlament / Reden & Parlament

Die Neutralität der Gemeindekollegien


Es gilt das gesprochene Wort!

05.09.2022

1072 Frage und Antwort zur Neutralität der Gemeindekollegien

Das Dekret legt fest, dass im Rahmen einer Städtebaugenehmigung mögliche Beanstandungen der Bevölkerung abgefragt werden.

Das Dekret definiert außerdem die Zeitspanne, in der die Bevölkerung aufgefordert ist, ihre Bemerkungen abzugeben.

Mögliche Beanstandungen sind Elemente in der Abwägung einer Genehmigung.

Die Eingaben aus der öffentlichen Untersuchung, ob als Petition oder Einzelschreiben, werden zusammengetragen und wie ein weiteres Gutachten behandelt.

Zur Aufgabe einer jeden Verwaltung gehört, bei Beschlüssen bzw. Stellungnahmen die Bemerkungen der verschiedenen Gutachten abzuwägen und darauf einzugehen.

Nicht selten argumentieren einige Gutachten für und andere wiederum gegen ein Projekt.

Die Gewichtung ist deshalb verständlicherweise von Projekt zu Projekt unterschiedlich aber bezieht sich ständig auf die Pertinenz der übermittelten Aussagen in den verschiedenen Gutachten.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard