Artikel / Blog / Oft gefragt

Heizölkostenzulage kann ab sofort beantragt werden


Du heizt mit Öl oder Propangas? Dann kannst du eine Beihilfe bekommen. Die Heizkostenzulage von 225 Euro kann ab sofort beantragt werden.

Der Scheck ist für jeden Haushalt, der mit Heizöl oder Propangas heizt.

Jeder Haushalt, der zwischen dem 15. November 2021 und dem 31. Dezember 2022 Heizöl oder Propangas für den Hauptwohnsitz gekauft hat bzw. kauft, kann die Zulage beantragen. Das gilt natürlich auch für Personen, die in einem Appartement (Eigentümergemeinschaft) leben. Im Fall einer Eigentümergemeinschaft muss auch der Hausverwalter einen Antrag stellen.

Der Scheck kann sowohl online als auch per Papierformular beantragt werden. Online kann dies in deutscher Sprache unter https://chequemazout.economie.fgov.be/de erfolgen. Das Papierformular ist auf www.economie.fgov.be/de oder über den Heizölhändler erhältlich. Nach dem Ausfüllen könnt Ihr es an FÖD Wirtschaft, KMU, Mittelstand & Energie, Generaldirektion für Energie – Zelle Heizölprämie 225 Euro, Boulevard du Roi Albert II 16, 1000 Brüssel schicken.

Der Scheck kann bis zum 10. Januar 2023 beantragt werden.

Achtung: zur Beantragung sind unbedingt eine Kopie der Lieferrechnung und ein Zahlungsnachweis erforderlich. Die Zulage kann nur einmal pro Haushalt beantragt werden.

 

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard