Artikel & Pressemitteilungen / Pressemitteilungen

Als Mittel gegen Kostenexplosion: Energieprämien der DG werden vorgestellt


Vorstellungsabend in Eupen und Amel für ostbelgische Hausbesitzer geplant

PRESSEMITTEILUNG Vorstellungsabende DG-Energieprämien

Die Preise für Strom, Gas und Öl explodieren. Ein Grund mehr, sich für die neuen Energieprämien der DG zu interessieren. Sie werden ostbelgischen Hausbesitzern in den nächsten Wochen noch einmal im Detail vorgestellt.

Der zuständige DG-Minister Antonios Antoniadis (SP) blickt voraus: „Durch die aktuellen Möglichkeiten des Corona-Barometers und im Vorfeld der Batibouw-Messe in Brüssel mit dem Schwerpunktthema Energie möchte ich in Zusammenarbeit mit dem ZAWM und der Energieberatung Ostbelgien die Chance ergreifen, den Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer, deren Baugenehmigung mindestens 15 Jahre zurückliegt, noch einmal die Vorteile der neuen DG-Energieprämien vorzustellen, um ihre Häuser energetisch zu verbessern bzw. zu sanieren.“

Vor allem in Hinblick auf die steigenden Rohstoffpreise und die damit verbundene Inflation sind solche Sanierungsmaßnahmen nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Geldbeutel und die Förderung hiesiger Handwerksbetriebe, so Antoniadis weiter.

Dabei wurden zwei Hybrid-Veranstaltungen auf die Beine gestellt – eine am 26. April im Alten Schlachthof in Eupen, die andere am 3. Mai im Seminarraum der Einrichtung „Amel Mitte“. Einlass ist um 19 Uhr. Der Beginn des rund anderthalbstündigen Vorstellungabends ist für 19.30 Uhr angesetzt.

„Wir möchten den Menschen im Norden und Süden der DG die Möglichkeit geben, vor Ort alle relevanten Informationen zu erhalten bzw. zu erfragen, die sie brauchen. Und wer sich an dem Abend von zu Hause aus digital dazu schalten möchte, erhält gerne den entsprechenden Link zur Online-Veranstaltung“, erklärt Antoniadis das Konzept des Vorstellungsabends.

Alle weiteren Infos findet man unter: www.ostbelgienlive.be/info-energie

Für weitere Informationen


Pressereferent
Mario Vondegracht
Tel: +32 (0)87/59 64 92
E-Mail: mario.vondegracht@dgov.be

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard