Parlament / Reden & Parlament

Impfberatung für Senioren ab 70 Jahren


Es gilt das gesprochene Wort!

12.05.2021

688 Frage und Antwort  zur Impfberatung für Senioren ab 70 Jahren

Die Deutschsprachige Gemeinschaft hat seit Beginn der Krise verschiedene Medien genutzt, um mit der Bevölkerung zu kommunizieren.

Mit der Veröffentlichung der 0800-Rufnummer im Radio, der Zeitung und im Internet haben wir auch die E-Mail-Adresse des Ministeriums angegeben. Darüber werden wir regelmäßig kontaktiert. Sollte also eine Person mit Hörschädigung Informationen oder eine Beratung benötigen, dann kann diese uns per E-Mail kontaktieren.

Darüber hinaus arbeiten wir mit zahlreichen Partnern zusammen.

Die Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben fungiert oft als Informations- und Beratungsstelle. Menschen mit einer Hörschädigung haben dort bei Bedarf einen Ansprechpartner. Auch die DSL greift auf unterschiedliche Kommunikationsmittel zurück.

Die Vereinigung der Hörgeschädigten Ostbelgiens übernimmt ebenfalls diese wertvolle Aufgabe.

Darüber hinaus haben wir eine Broschüre von Alteo in leichter Sprache finanziert, die an einen bestimmten Personenkreis versandt sowie anderenorts ausgelegt wurde.

Natürlich können Menschen mit Hörschädigung auch ihren Haus- oder Facharzt konsultieren, der bei Bedarf auf die Fragen und Anliegen reagieren kann.

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard