Parlament / Reden & Parlament

Prävention bei Übergewicht


Es gilt das gesprochene Wort!

17.03.2021

580 Frage und Antwort zur Prävention bei Übergewicht

Übergewicht ist ein Volksleiden westlicher Industriestaaten. Ausreichend Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und die Förderung der mentalen Gesundheit spielen dabei eine wichtige Rolle.

Exakt diese drei Säulen sind im Präventionskonzept der DG und in den Verträgen mit den Dienstleistern verankert.

Der PRT organisiert zum Beispiel immer wieder Kampagnen zu diesen drei Thematiken.

Kaleido tut dies ebenfalls in den Vorsorge-Untersuchungen oder bei der Eltern-Kind-Bildung sowie anderen Initiativen.

Eine Reihe neuer Initiativen stehen bereits in den Startlöchern oder laufen schon, so zum Beispiel die Blutzuckermessungen des PRT oder das Projekt der Verbraucherschutzzentrale Ostbelgien zur Stärkung der Ernährungskompetenzen sozial benachteiligter Menschen.

Darüber hinaus gibt es jedes Jahr die Möglichkeit der Projektförderung für VoGs, Schulen und Gemeinden. Die Mittel wurden bisher kein einziges Mal ausgeschöpft.

Laut der 4. COVID-Umfrage von Sciensano gibt fast jeder Dritte über 18 Jahre (31 %) an, dass sich die Corona-Krise negativ auf sein Gewicht auswirkt. 56 % sagen, dass die Pandemie keinen Einfluss auf ihr Gewicht hat, und 13 % berichten von einem positiven Einfluss auf ihr Gewicht. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Ende der Krise auf diese Zahlen auswirken wird.

Die DG-Regierung ist bereit, mehr Mittel in die Prävention zu investieren, wenn diese benötigt werden. Auch hier weise ich auf die Projektförderung hin, mit der unterschiedliche Akteure sehr flexibel auf Bedarfe antworten können.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard