Parlament

Werbeaktionen von ausländischen Medizinern


Es gilt das gesprochene Wort!

06.11.2019

50 Frage und Antwort zu Werbeaktionen von ausländischen Medizinern

Grundsätzlich unterliegen die Bedingungen und Zulassungsformen für Werbung durch Mediziner und Paramediziner der föderalen Zuständigkeit.

Bis zum Jahr 2013 war Werbung durch Mediziner und Paramediziner effektiv größtenteils verboten.

Seit 2013, auf Grundlage von verschiedenen europäischen Urteilen und nationalen Anpassungen der Gesetzgebung, wurde die Werbung von Medizinern und Paramedizinern unter bestimmten Bedingungen erlaubt:

  • Die beruflichen Informationen müssen der Realität entsprechen und wissenschaftlich fundiert, objektiv, relevant und überprüfbar sein.
  • Berufliche Informationen dürfen keine unnötigen Untersuchungen oder Behandlungen fördern. Es darf dabei nicht um die Gewinnung neuer Patienten gehen.
  • Die Werbung darf nicht auf die eventuell vorhandenen oder nicht vorhandenen Kosten oder Vergütungen einer Dienstleistung hinweisen.
  • Die Einhaltung der oben genannten Grundsätze ist auch für die Nutzung von Social-Media-Kanälen verpflichtend.

Durch die Anpassung der belgischen Gesetzgebung wurde auch das Recht auf Patientenaufklärung erweitert. Somit gilt diese nicht mehr als „Werbung“.

Ausländische Gesundheitspflegeberufe und Praxen haben sich der Gesetzgebung des jeweiligen Landes, in dem sie tätig sind, zu unterwerfen.

Die Deutschsprachige Gemeinschaft kann die Inserate weder einschränken noch verbieten oder ausweiten.

Sollten Dienstleister der Meinung sein, dass gegen die föderale Gesetzgebung verstoßen wird und dadurch eine Irreführung des Patienten oder ein Wettbewerbsnachteil entsteht, dann können sie dem juristischen Dienst des Landesinstituts für Kranken- und Invalidenversicherung melden.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard