Parlament / Reden & Parlament

Gründung einer Betriebskrippe


Es gilt das gesprochene Wort!

14.03.2018

08 Frage Und Antwort Betriebskrippe (299.0 KiB)

Eines der Zukunftsprojekte des Masterplans 2025 für die Kinderbetreuung ist die Überprüfung der möglichen Schaffung einer Betriebskrippe im East Belgium Park (EBP) in der Industriezone. Wie Sie wissen, erstreckt dieser sich über 4 verschiedene Gemeinden.

 

Die Lütticher Investitionsgesellschaft SPI hat das entsprechende Finanzkonzept erstellt. Nachdem erste Konzertierungen mit der SPI stattgefunden haben, haben wir das Gespräch mit Verantwortlichen der Stadt Eupen, der WfG, der IHK, dem RZKB und dem zuständigen Fachbereich im Ministerium gesucht.

Alle an diesen Unterredungen beteiligten Partner haben sich für die Ausrichtung einer Informationsveranstaltung ausgesprochen, die wir am 2. März organisiert haben.

Von den insgesamt 200 eingeladenen Betrieben sind 15 zur Veranstaltung gekommen, bei der ihnen sämtliche relevante Angaben ausführlich erklärt wurden. Von dem möglichen Ort der Krippe und den Kosten und Vergünstigungen des Einkaufs eines Betreuungsplatzes über die Bezuschussung der Infrastruktur und der Betriebskosten bis hin zur Möglichkeit der Inanspruchnahme der Krippe bei Schichtarbeit.

Vor einigen Jahren hatten gerade mal zwei Unternehmen Interesse gezeigt. Mir war es wichtig, den Unternehmen ein klares Konzept vorzulegen. Dies ist somit geschehen!

Folgende Schritte sind nun vorgesehen:

  • Übermittlung eines Fragenbogens an alle Betriebe (Rückmeldung bis Ende März)
  • Auswertung der Fragenbögen
  • Bedarfsanalyse bei den Arbeitnehmern
  • Auswertung der Bedarfsanalyse
  • Ausarbeitung eines Abkommens mit der Wallonischen Region bezüglich der Finanzierung der Infrastruktur (500.000 € WR + Bezuschussung DG)

Aber nicht nur auf Ebene der Betriebskrippe des EBP gibt es Entwicklungen. Das Projekt Betriebskrippe des öffentlichen Dienstes schreitet gut voran. Ein passendes Grundstück in der Eupener Hostert steht bereits zur Verfügung.

Dieses Projekt soll im Rahmen der nächsten PPP Projekte durchgeführt werden, sodass mit einer Inbetriebnahme im Jahr 2021 zu rechnen ist. Mit diesem Projekt gehen wir als Arbeitgeber mit gutem Beispiel voran. Außerdem werden dadurch Betreuungsplätze in den bestehenden Strukturen frei.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard