Blog

Liebe kann man nicht vorschreiben


Was wir heute als „Outing“ verstehen, ist über Jahrhunderte ein Tabu gewesen. Dabei ist das Wort „Tabu“ in diesem Fall nicht mehr als eine Umschreibung dafür, dass Menschen erniedrigt, gepeinigt und ermordet wurden, weil sie jemand anderen liebten, als man ihnen vorschreiben wollte. Dass sich die Schuld aber wie so oft in Richtung Vergangenheit schieben lässt, bezweifle ich. Denn in vielen Ländern dieser Welt passiert genau das auch heute noch.

Hierzulande dürfen gleichgeschlechtliche Paare heiraten und Kinder adoptieren. Aus „gesetzlicher Sicht“ scheint alles in Ordnung zu sein. Also ist „Outing“ inzwischen eine ganz normale Sache bei uns. Oder?

Wenn ein Mensch sich outet, dann bekennt er sich nicht zum „Anderssein“, sondern in erster Linie zu sich selbst. Er ist gar nicht anders. Für ihn geht es um nichts weniger als die Liebe zu einem anderen Menschen. Weil Homosexualität aber oft noch als „Anderssein“ gewertet wird, wird diesen Menschen das Leben oft schwer gemacht. Man kann dabei von Ausgrenzung, Mobbing oder Diskriminierung sprechen – das Resultat ist immer das gleiche: Menschen werden verletzt und müssen sich für das schämen, was sie sind. Mit anderen Worten: Wir sind noch lange nicht am Ziel angekommen.

Unsere Aufgabe besteht darin, den Menschen Mut zuzusprechen und ihnen klar zu machen, dass wir sie nicht als anders sehen, sondern dass sie zu uns gehören. Das ist auch der Grund dafür, warum es den Tag des Outings inzwischen schon seit 29 Jahren gibt. Denn Homosexualität ist nicht einfach eine Form der Sexualität, sondern vor allem eine Form der Liebe…

Auch in diesem Jahr bekennt sich die Regierung wieder zu den Farben der Regenbogenfahne. Sie wird wie letztes Jahr an der Fassade des Ministeriums angebracht.

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags:
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard