Blog

Welttuberkulosetag


Der Welttuberkulosetag fällt jedes Jahr auf den 24. März damit soll so die Erinnerung an die Tuberkulose in der Öffentlichkeit wachgehalten werden. Jährlich sterben etwa 940.000 Menschen an dieser Krankheit.

Tuberkulose ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die durch verschiedene Arten von Bakterien verursacht wird. Am häufigsten ist die Lunge beim Menschen befallen.

Durch Robert Kochs Entdeckung des Bakteriums war es möglich, eine Therapie gegen die Krankheit zu entwickeln. Ende des 19. Jahrhundert war die Tuberkulose in Europa und Amerika derart verbreitet, dass jeder siebte Mensch daran starb.

Im Jahr 1982 schlug die Internationale Union gegen Tuberkulose und Lungenkrankheiten (IUATLD) den 24. März als Welttuberkulosetag vor. Im Jahr 1996 schloss sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) diesem Vorschlag an, um diesem Tag mehr Gewicht zu verleihen.

Derzeit gibt es keinen wirksamen Impfschutz gegen Tuberkulose. Um jedoch eine Ausbreitung der Krankheit vorzubeugen, ist es wichtig, infizierte Personen möglichst schnell und erfolgreich zu behandeln. So sinkt das Risiko, dass sich gesunde Menschen anstecken.

Weitere Informationen und Hilfe finden Sie unter http://www.kaleido-ostbelgien.be/

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard