Blog

Soziale Gerechtigkeit in der DG


Die Resultate der Pisa- Studie 2016 sind da. Dabei ist es für mich als Sozialminister besonders erfreulich, dass es in der Deutschsprachigen Gemeinschaft einen geringen Zusammenhang zwischen der schulischen Leistung und dem sozialen Milieu gibt. Vergleicht man die Ergebnisse der Studie mit denen unserer Nachbarländer so stellt man fest, dass dies bei weitem nicht immer der Fall ist.

Auch wenn ich eine differenzierte Meinung über solche Tests habe, so bin ich froh darüber, dass die Anstrengungen der DG-Regierung im Sozial- und Bildungbereich dazu führen, dass die soziale Herkunft keinen großen Einfluss auf das Bildungsniveau hat.

Fest steht, dass ein gutes Bildungssystem ein Instrument dazu ist, eine bestmögliche Vorsorge für die Kinder und Jugendlichen zu erreichen. Doch um Erfolge in der Bildung zu verbuchen, müssen auch die passenden Bedingungen im sozialen Bereich gegeben sein. Beide Bereich sind fest miteinander verbunden.

Die erhöhte Chancengleichheit, soziale Gerechtigkeit und gelebte Integration sind Ziele die ich als Sozialminister verfolge.

Die Ergebnisse der Pisa- Studie sehe ich sowohl als Bestätigung aber auch als Anreiz dazu, als Regierung weiterhin nachhaltige Arbeit zu leisten.

 

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: , ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard