Blog

Welt- Alzheimertag


Der 21. Oktober ist Welt- Alzheimertag.

An diesem Tag soll auf die Situation von Menschen aufmerksam gemacht werden, die an Alzheimer erkrankt sind. Derzeit sind weltweit etwa 46 Millionen Menschen betroffen, die meisten von ihnen sind höheren Alters. Durch den demografischen Wandel wird diese Zahl in den nächsten Jahren um ein vielfaches steigen. Auch in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Die nach dem Arzt Alois Alzheimer benannte Erkrankung, die mit zunehmendem Verlauf durch Demenz gekennzeichnet ist, kann bis dato nicht geheilt werden.

Machtlos sind wir dennoch nicht. Durch angemessene Sensibilisierung können wir unsere Bürgerinnen und Bürger an dieses gesellschaftliche Phänomen heranführen. Alzheimer darf kein Tabuthema mehr sein.

Natürlich ist hier in erster Linie auch die Politik gefragt, die den Betroffenen und ihren Angehörigen einen entsprechenden Rahmen bieten sollte, damit diese sich möglichst selbstbestimmt darin bewegen können. Und genau das tun wir gerade. Zurzeit wird eine Demenzstrategie für Ostbelgien ausgearbeitet. Sie ist Hilfe und Rahmen zugleich. Ende November werde ich sie bei einem Workshop mit den Akteuren  besprechen. Danach nehmen wir letzte Anpassungen vor.  Anfang 2017 stellen wir Parlament und Öffentlichkeit die konkreten Ergebnisse vor.

Eine Erkrankung darf nicht zwangsläufig zu einem Verlust der Lebensfreude führen. In einem chinesischen Sprichwort heißt es „Der Herbst des Lebens streut die buntesten Blätter auf unseren Weg“. Dies sollten wir uns zu Herzen nehmen und den von Alzheimer Betroffenen helfen, den Herbst ihres Lebens möglichst bunt zu gestalten.

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard