Blog

Besuch des Oxfam Secondhandshops Eupen


Seit einigen Wochen gibt es in Eupen einen Oxfam Secondhandladen, den ersten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Diesem habe ich vor kurzem einen Besuch abgestattet und mich dabei mit dem Besitzer Markus Neumann und den dort beschäftigten Ehrenamtlichen ausgetauscht.

Es handelt sich um einen geräumigen Laden, der bereits beim Eintreten zum Shoppen einlädt. Von Büchern und CDs über Deko und Accessoires bis hin zu trendigen Kleidungsstücken – hier ist für jeden etwas dabei. Alles aus zweiter Hand, zu günstigen Preisen.

Langeweile kommt für den Kunden sicherlich nicht auf. Täglich kommt neue Ware hinzu. Hin und wieder findet sich darunter sogar ein ganz besonderer Schatz.

Durch seine Teilnahme am Oxfam Trailwalk ist Herr Neumann auf die Idee gekommen, dieses Projekt hier in der Deutschsprachigen Gemeinschaft umzusetzen. Unterstützt wird er dabei durch einige Ehrenamtliche, die ihm dabei helfen die neue Ware zu sortieren und auszulegen. Ohne die Arbeit der Freiwilligen wäre die Arbeit kaum zu bewältigen.

Mit Secondhandläden dieser Art versucht Oxfam, Armut und Ungerechtigkeit zu bekämpfen. Nachhaltigkeit und Qualität werden hier groß geschrieben.

Das Oxfam-Geschäft in der Eupener Innenstadt, Kirchstraße 39 b1, ist dienstags bis samstags von jeweils 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Wer also noch irgendwo Kleidungsstücke, Bücher oder Sonstiges abgeben möchte, oder wer sich das eine oder andere Schnäppchen leisten möchte, dem kann ich einen Besuch nur wärmstens empfehlen.

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: , ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard