Parlament / Reden & Parlament

Aufschlüsselung des Kindergeldes ab 1. Januar 2019


20160905 6 Frage Und Antwort Patricia Creutz Kindergeld 6 (161.4 KiB)

Laut Simulationen könnten 70 % der in der DG wohnenden Familien, die bisher ihr Kindergeld von den üblichen belgischen Kassen erhalten haben, ab dem 1. Januar 2019 mehr Kindergeld erhalten. Es könnten sogar bis zu 80 % sein, wenn man die Personen hinzuzählt, die über das Statut EKE verfügen und somit im neuen System Anspruch auf einen Sozialzuschlag haben werden. Für sie würde das neue System sofort greifen. Für bestehende Familien, die durch einen sofortigen Wechsel ins neue System finanziell benachteiligt würden, ist ein Übergangsmechanismus vorgesehen. Die Beträge, die sie am 31. Dezember 2018 erhalten, werden sie auch ab 2019 erhalten. Wenn natürlich ab 2019 die Familienzusammensetzung sich ändert, dann wechselt die Familie ins neue System. Aber derartige Veränderungen hätten selbst im alten System zu einer Veränderung der Berechnungsgrundlage geführt. Sprich, wenn die Familie kleiner oder größer wird. Nach unseren Berechnungen wird das Übergangssystem jährliche Mehrkosten von 1,2 Millionen verursachen. Kosten, welche die Regierung bereit ist, in Kauf zu nehmen, um Verluste bei den Familien, die im aktuellen System sind, auszugleichen. Es handelt sich wie gesagt um Vorschläge aus dem Konzeptvorschlag der Regierung. Dieser wird mit allen relevanten Akteuren besprochen, ehe in der ersten Jahreshälfte 2017 das neue Dekret in die erste Lesung geht.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: , , ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard