Blog

„Gesundheitsbuddy“ für Senioren gesucht


Im Alter verlieren viele Menschen das Vertrauen in ihre eigene Leistungsfähigkeit und es fällt ihnen immer schwerer, alltägliche Aktivitäten selbstständig auszuführen. Damit es erst gar nicht so weit kommt, startet der Seniorenbeirat Raeren das Projekt „Bewegung im Alter“.

Ehrenamtliche, sowohl jung als auch alt, werden gesucht, um eine Ausbildung als Gesundheitspartner zu absolvieren. Sie sollen den Senioren helfen und sie betreuen, indem sie regelmäßig mit ihnen ein auf sie abgestimmtes Bewegungsprogramm durchführen. Dabei wird auch viel Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung gelegt. Es geht vor allem darum, der Zielgruppe zu einer besseren Mobilität und Lebensqualität zu verhelfen.

Die Ausbildung ist kostenlos und findet unter der Anleitung von zwei Physiotherapeuten jeweils mittwochabends statt. Den zukünftigen Gesundheitsbuddys werden während insgesamt fünf Terminen die Bewegungsprogramme, die Kenntnisse zur richtigen Ernährung sowie kleine Gedächtnisspiele beigebracht.

In einer zweiten Phase besucht der Gesundheitsbuddy den Senior 24 Wochen lang ein bis zweimal wöchentlich zu Hause. So gibt das Projekt auch denjenigen die Möglichkeit, ihre Gesundheit und Mobilität zu verbessern, die nicht mehr im Stande sind, das Haus zu verlassen.

Als zuständiger Minister für Gesundheit und Seniorenpolitik unterstütze ich das Projekt und hoffe, dass es euer Interesse geweckt hat.

Fortbildungsbeginn ist der 21. September um 20 Uhr in der Schützenhalle Eynatten. Weitere Informationen zur Anmeldung findet ihr bei der Kontaktstelle 50+ oder unter der Rufnummer 0478/37.77.85

 

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: , , ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard