Artikel & Pressemitteilungen / Pressemitteilungen

DG-Projektentwurf zur Behandlung chronischer Krankheiten erhält Zusage


Pressemitteilung

17.06.2016

20160617 Pilotprojekt Gesunde DG (62.1 KiB)

Pilotprojekt: „Gesunde DG“
DG-Projektentwurf zur Behandlung chronischer Krankheiten erhält Zusage

Am 2. Februar stellte die föderale Gesundheitsministerin, Maggie De Block, den Leitfaden zur interdisziplinären Versorgung für eine bessere Gesundheit vor. In diesem Rahmen startete die Ministerin einen Aufruf für Pilotprojekte zur ganzheitlichen Behandlung von chronischen Krankheiten. Auch ein Projektentwurf aus der DG erhielt die Zusage.

Insgesamt sind bis zum 31. Mai fristgerecht 70 Projektentwürfe eingereicht worden. 16 davon erhielten die Zusage. Sechs Monate haben die Antragssteller nun Zeit, um das definitive Projekt auszuarbeiten. Dazu erhalten sie vom Föderalstaat einen Zuschuss in Höhe von 40.000 Euro. „Ich freue mich sehr, dass das Projekt aus der DG ausgewählt wurde“, so DG-Gesundheitsminister Antonios Antoniadis. „Allerdings ist das nur ein erster Schritt. Jetzt gilt es, das Projekt auf den Weg zu bringen. Ich bin überzeugt davon, dass sich daraus ein echter Mehrwert für die Gesundheitsversorgung in der DG ergeben wird.“

Grundlage für den neuen Leitfaden und den damit verbundenen Projektaufruf bieten die so genannten „Triple Aim“ Ziele für Patienten, die an einer chronischen Krankheit leiden: die bestmögliche Lebensqualität für den Betroffenen und dessen pflegende Angehörige, Förderung eines langen Lebens in guter Gesundheit für die Bevölkerung und effektivere Nutzung der bestehenden Ressourcen.

„Besonders wichtig ist dabei der ganzheitliche Ansatz unseres Projektes“, so Antoniadis. Bei dem Projekt aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft „Gesunde DG“ gehe es daher verstärkt um einrichtungsübergreifende Kooperation. „Wir wollen die Zusammenarbeit der Gesundheitsdienstleister verschiedener Bereiche stärken und somit eine interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit chronischen Krankheiten fördern.“

Eingereicht wurde der Projektentwurf mit Unterstützung der DG von Partnern aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesundheitsversorgung. Neben Ärzten, Pflegediensten und stationären Einrichtungen waren beispielsweise Vertreter von Krankenkassen und Krankenhäusern an der Ausarbeitung der Projektskizze beteilig.

 

Für weitere Informationen


Pressereferentin
Jennifer Nyssen
Tel: +32 (0)87/59 64 92
E-Mail: jennifer.nyssen@dgov.be

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags:
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard