Blog

Belgien Nummer eins im Kinderrecht


Im vergangenen Jahr machte Belgien vor allem durch Negativ-Schlagzeilen von sich reden. Die Terrorzellen in Molenbeek und Verviers und die belgischen „Pannenreaktoren“ in Tihange und Doel zeichneten ein dunkles und vorurteilsbehaftetes Bild unserer Nation.

Einer der wenigen Lichtblicke war die belgische Fußballnationalmannschaft, die die FIFA-Weltrangliste seit dem vergangenen Jahr auf dem ersten Platz anführt. Seit letzter Woche ist bekannt, dass Belgien in einer weiteren Disziplin weltweit führend ist, die von weitaus größerer Bedeutung ist als sportlicher Erfolg: der Wahrung der Kinderrechte.

Wie das Child Rights International Network (CRIN) in seinem jüngsten Bericht mitteilte, liege das unter anderem an einem sehr kinderfreundlichen Familienrecht. So werden beispielsweise bei Scheidungsfällen auch Kinder vor Gericht angehört.

Insgesamt wurden 196 Nationen in den Bericht mit einbezogen. Unsere Nachbarn aus Frankreich und Deutschland belegen im Ranking den 21. bzw. 66 Platz. Auf den letzten Plätzen befinden sich Äquatorial-Guinea, Eritrea und Palästina.

Mehr Infos zum Thema Kinderrecht findet ihr im Netz unter http://www.dglive.be/desktopdefault.aspx/tabid-2549/4614_read-32444/

 

 

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: , ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard