Parlament / Reden & Parlament

Integration heißt fördern und fordern


20160125 Grundsatzdebatte Flüchtlingsproblematik (259.3 KiB)

Am 25. Januar fand im Parlament der DG die große Themendebatte zur Flüchtlingspolitik statt. Als zuständiger Minister für Integration habe ich ausführlich von den Projekten und Maßnahmen in der DG gesprochen.

Die DG hat ihrerseits keine Möglichkeiten, die nationale Flüchtlingspolitik zu verändern. Aber die DG ist für die Integration der Menschen verantwortlich. Das betrifft die soziale und berufliche Eingliederung genauso wie gesellschaftliche Einbindung und Beschulung.

An dieser Stelle steht die Politik in der Pflicht, den nötigen Rahmen zu schaffen, um die Integration bestmöglich zu gestalten. Dazu gehören beispielsweise die zusätzlichen Intensivsprachkurse, die die Regierung mit 150.000 Euro finanziert, oder die Bürgerkurse, die im Rahmen des Integrationsparcours stattfinden werden.

Die vollständige Rede findet ihr unter oben stehendem Download-Link.

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: , , , , , ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard