Blog

Leben mit Demenz


Der 21. Oktober ist der Welt-Alzheimer-Tag. Vor 21 Jahren von der WHO ins Leben gerufen, dient dieser spezielle Anlass der Aufklärung über die Krankheit und ihrer Endtabuisierung.

Noch immer lösen Begriffe wie Demenz oder Alzheimer ein gewisses Unbehagen aus. Es wird dann gerne versucht, einen möglichst großen Bogen um das Thema zu machen. Dabei ist es unglaublich wichtig, sich eingehend damit auseinanderzusetzen. Schließlich betrifft es immer mehr Menschen auf der Welt direkt oder indirekt.

Denn die Demenz verändert nicht nur das Leben der Erkrankten und dessen Wahrnehmung, sondern auch das Leben derjenigen, die sie pflegen und begleiten.

Dabei ist es keine Seltenheit, dass für die Erkrankten bei der Diagnose ein Teil ihrer Welt zusammenbricht. Mit dem Fortschreiten der Krankheit und dem Auftreten der ersten Symptome mischt sich immer häufiger Verzweiflung unter die Angst vor dem Kontrollverlust. Deshalb ist es wichtig, die Erkrankten zu stützen und ihnen Mut zuzusprechen.

In der DG gibt es seit letzter Woche ein Demenz-Café im Patchwork in St.Vith, das von Info Demenz Eifel mit Unterstützung der DG organisiert wird. Dort haben Betroffene sowie deren Angehörige die Möglichkeit, über die Schwierigkeiten und Probleme im Umgang mit der Krankheit, aber auch über die Freuden des Alltags, in einem geschützten Rahmen auszutauschen. hDas nächste Demenz-Café findet am 21. November von 14:00 bis 16:30 Uhr in der Bleichstraße 6 in St. Vith statt.

Doch auch die Politik steht in der Pflicht. Die Regierung wird die AG Demenz, die am 27. Oktober die diesjährige Demenzkampagne vorstellen wird, auch weiterhin finanziell bei der täglich Arbeit unterstützen. Im Rahmen des 2. Umsetzungsprogramms des REK wollen wir außerdem die Pflege zu Hause und in den Alten- und Pflegeheimen unterstützen.

Mehr Infos zum Thema findet ihr im Netz unter http://www.dglive.be/demenz

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard