Blog

Tag der Organspende


In unserer Gesellschaft wurde in letzter Zeit viel über die Blutspende gesprochen. Eine andere Form der Spende findet jedoch nur wenig Beachtung. Dabei ist die nicht weniger wichtig. Die Rede ist vor der Organspende, auf die ich im Rahmen des Tages der Organspende, der am 6. Juni stattfindet, hinweisen möchte.

In Belgien ist per se jeder Mensch Spender, allerdings muss die Familie unmittelbar nach dem Tod um Erlaubnis gefragt werden. In vielen Fällen ist es durch diesen administrativen Schritt zu spät und die Organe kommen für eine Spende nicht mehr in Frage.

Dabei reicht ein Gang zur Gemeinde aus, um diese Zeit zu gewinnen. Indem man sich mittels Formular explizit zum Organspender erklärt, können die Organe im Todesfall ohne Verzögerung entnommen und damit Leben gerettet werden. Ein paar Angaben genügen also, um viel zu erreichen.

Außerdem plane ich im Herbst eine Infoveranstaltung bei der auf Fragen, Sorgen und Ängste bezüglich der Organspende eingegangen wird.

Ich habe mich nach einem Gespräch mit einem Bürger, dem durch eine schnelle Spende ein zweites Leben geschenkt wurde und der die Welt jetzt mit anderen Augen sieht, dazu entschlossen, Spender zu werden.

 

 

Signatur

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Tags: ,
Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard