Archiv für 2022

Der Finanzierungsschlüssel der ÖSHZ

Der Finanzierungsschlüssel der ÖSHZ

Die Deutschsprachige Gemeinschaft investiert einen Großteil des Budgets in Dienstleistungen zur Bekämpfung von Armut. Das gilt für die Bildung, für Soziales, Pflege und die Beschäftigung.

Entkriminalisierung des Drogenkonsums

Entkriminalisierung des Drogenkonsums

Es ist nicht Aufgabe der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft die Drogenpolitik in Belgien zu bewerten. Persönlich würde ich mir wünschen, dass man die Drogenpolitik und die darauffolgende Entwicklung in der Gesellschaft in mehreren Ländern untersuchen und anhand von objektiven Fakten eine Reform in die Wege leiten würde.

Gesundheitsprävention während der Energiekrise

Gesundheitsprävention während der Energiekrise

Die aktuelle Krise bereitet vielen Menschen Sorge. Die ärmeren Haushalte sehen sich vermehrt mit untragbaren Kosten konfrontiert und auch die Mittelschicht kämpft mit dem immer größer werdenden Druck.

Bevorstehende Einführung des Pflegegelds der DG

Bevorstehende Einführung des Pflegegelds der DG

Aktuell erhalten rund 1100 Menschen in Ostbelgien die Beihilfe für Betagte. Künftig werden laut einer Studie ca. 1650 Ostbelgierinnen und Ostbelgier das Pflegegeld erhalten. Das sind 45% mehr Empfänger vorher!

Forderung nach einem Armutsnetzwerk

Forderung nach einem Armutsnetzwerk

Ich möchte erwähnen, dass die Regierung der DG bereits vor dem Ausbruch der Energiekrise nicht untätig war und im Hinblick auf die Bekämpfung des Klimawandels eine Offensive zur energetischen Sanierung von Wohnungen gestartet hat.

Hilfe für krebskranke junge Menschen

Hilfe für krebskranke junge Menschen

Jedes Jahr wird bei ungefähr 70 000 Menschen eine Krebserkrankung diagnostiziert. Ungefähr ein Mann auf 3 und eine Frau auf 4 sind vor ihrem 75. Lebensjahr betroffen.

Alltagsbegleiter

Alltagsbegleiter

Die Anwerbungsphase lief sehr zufriedenstellend. Seit dem Sommer haben die Wohn- und Pflegezentren als zukünftige Arbeitgeber der Alltagsbegleiter Kandidaten rekrutiert.

Energetische Sanierungen und Mietpreisregulierung von Mietwohnungen in der DG

Energetische Sanierungen und Mietpreisregulierung von Mietwohnungen in der DG

Eine Verordnung zur energetischen Sanierung unter Strafe der Nichtvermietung ist ein bedeutender rechtlicher Einschnitt der verfassungsrechtlichen geschützten Freiheit des Privateigentums.

Dieses Bild entstand beim Infoabend zu den Energieprämien in Eupen im April 2022.

Energieeffizient sanieren: Fünf Fachinfoabende in Ostbelgien stehen an

Nach dem Erfolg der Infoabende über die Energieprämien haben die Energieberatung Ostbelgien, das ZAWM und DG-Energieminister Antonios Antoniadis (SP) eine weitere Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Informiert wird über die einzelnen Möglichkeiten, um energetisch zu sanieren.

Dr. Martin Wagener (links) im Gespräch mit Minister Antonios Antoniadis.

Erste Zählung von Wohnungslosen in der DG am 28. Oktober

Wie DG-Sozialminister Antonios Antoniadis (SP) in einer Pressemitteilung erklärt, wird es im Oktober zum ersten Mal in der Deutschsprachigen Gemeinschaft eine Zählung von Wohnungslosen geben. In Zusammenarbeit mit Dr. Martin Wagener von der KU Löwen und der König-Baudouin-Stiftung wird die Zählung am 28. Oktober durchgeführt. Es ist der Versuch, die „versteckte Wohnungslosigkeit“ zu erfassen.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard