Archiv für 2020

DG-Regierung absolvierte weiteren Gemeindemarathon

DG-Regierung absolvierte weiteren Gemeindemarathon

Nach mehreren Tagen intensiven Austauschs hat die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft einen weiteren Gemeindemarathon abgeschlossen. Reihum trafen die DG-Minister auf jedes der neun Gemeindekollegien. Nicht weniger als 255 Infrastrukturprojekte wurden dabei erörtert.

Heute ist Welt-Alzheimertag!

Heute ist Welt-Alzheimertag!

Bei der Alzheimer-Krankheit handelt es sich, mit rund zwei Drittel aller Fälle, um die häufigste Form der Demenz. Charakteristisch für diese neurodegenerative Erkrankung ist eine zunehmende Verschlechterung der kognitiven Leistungsfähigkeit, die in der Regel mit einer Abnahme der täglichen Aktivitäten, mit Verhaltensauffälligkeiten und neuropsychologischen Symptomen einhergeht. Anzeichen für Alzheimer sind z.B…

Lockerungen der Besuchsregelungen in Flandern und Wallonie

Lockerungen der Besuchsregelungen in Flandern und Wallonie

Bevor ich auf die einzelnen Punkte ihrer Frage antworte, möchte ich zuerst auf die Aussage und Meinung der Fragestellerin zurückkommen, „[…], dass gesunde Menschen keine Masken tragen sollen, da dies eher zu Schäden führt, als Nutzen erzielt.“ Natürlich sollten gesunde Menschen keine Maske tragen, aber man kann leider nicht unterscheiden, ob jemand gesund ist oder nicht, da die meisten Corona-Infizierten keine oder nur leichte Symptome haben.

Grundstücksreserven der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Grundstücksreserven der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Ich selbst habe an dieser Rundfahrt, die von der ehemaligen Nosbau-Wohnungsbaugesellschaft organisiert wurde, teilgenommen und möchte den Veranstaltern für diesen Einblick herzlich danken. Während der Tagung durften wir sanierungsbedürftige und bezugsfertige Wohnungen besichtigen. Die Stichprobe hat mich in unseren Zielen bestärkt: Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum in Ostbelgien.

Wöchentliche PCR-Tests in Institutionen der DSL

Wöchentliche PCR-Tests in Institutionen der DSL

Das Risiko einer Infektion mit Folgen bis hin zum Tod, ist für viele Menschen mit Beeinträchtigung laut Weltgesundheitsorganisation und den Vereinten Nationen hoch. Diese Positionen basieren auf wissenschaftlichen Fakten. Das dürfte wenig überraschen, denn viele Menschen mit Beeinträchtigung haben ein schwächeres Immunsystem.

Erkenntnisse aus der Corona-Krise

Erkenntnisse aus der Corona-Krise

Relativ früh nachdem man die Gefahr, die vom Virus ausgeht, erkannt hat, wurde im Rahmen der Risk Management Group (RMG) über Maßnahmen diskutiert. Ich glaube, dass die anfänglichen Informationen über die geringe Gefahr, die vom Virus ausgeht, nicht zu einem schnelleren Handeln der Instanzen geführt haben. Kein Wunder, wenn man den wissenschaftlichen Stand von heute mit dem Stand von Januar 2020 vergleicht. Manchmal gibt es täglich neue Erkenntnisse über das Virus. Häufig wurden Positionen revidiert, was allerdings in der Wissenschaft üblich ist. Eine Behauptung hat solange Bestand, bis sie widerlegt wird. Untypisch allerdings ist das Tempo, in dem die Wissenschaft das Corona-Virus weltweit behandelt. Der Gewinn der wissenschaftlichen Erkenntnisse und der Forschung zeigen uns auf, dass man in der Lage ist, medizinische Probleme schneller zu lösen, wenn man konzentriert und gemeinsam an Lösungen arbeitet.

Opfer der sommerlichen Hitzewelle

Opfer der sommerlichen Hitzewelle

Die Risk Management Group hat, wie in den Vorjahren, die Alarmphase für große Hitze und Ozon aktiviert. Im Fall einer Hitzewelle werden die Bürger über verschiedene Medien informiert. Radio-Werbespots im BRF und die Veröffentlichung eines Nachrichtenartikels rufen dazu auf, während der heißesten Stunden ausreichend zu trinken und schwere Aktivitäten zu vermeiden.

Masernimpfung

Masernimpfung

Die Gesundheitsprävention ist Gemeinschaftsmaterie. Die Teilstaaten können autonom entscheiden, welche Politik sie betreiben. Demnach ist es normal, dass manchmal unterschiedliche Vorgehensweisen parallel existieren. Das ist die Absicht eines föderal aufgebauten Staates und schließt die Möglichkeit einer Zusammenarbeit der Gemeinschaften, da, wo es Sinn macht, natürlich nicht aus.

Impfung gegen COVID-19

Impfung gegen COVID-19

Belgien beteiligt sich am gemeinsamen Kauf der Impfdosen der EU-Kommission. Die Deutschsprachige Gemeinschaft wird im Rahmen einer interföderalen Arbeitsgruppe ein Mitspracherecht an der Verteilung der Impfdosen haben. Die Arbeitsgruppe unterliegt der CIM Santé.

Reform der Energieeffizienz-Prämie

Reform der Energieeffizienz-Prämie

Gleich vorweg möchte ich daran erinnern, dass am 17. September die Arbeitsgruppe Wohnungswesen und Energie zum ersten Mal seit der Corona-Krise mit neuer Arbeitsmethodik startet. Die Arbeitsgruppe selbst wird bei dieser Sitzung die weitere Arbeitsweise und die Themen festlegen. Die Regierung schreibt der AG die Themen nicht vor. Ich würde es für ein falsches Signal halten, wenn die Regierung von oben herab festlegen würde, was bearbeitet wird.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard