Parlament

Unterstützung für Eltern, die ihren Partner/ihre Partnerin verlieren

Unterstützung für Eltern, die ihren Partner/ihre Partnerin verlieren

Nicht jeder Mensch kann aus eigener Kraft den Verlust des Partners oder des Kindes bewältigen.

Grippe-Impfung

Grippe-Impfung

Die Impfstrategie wird wie seit Beginn der Corona-Krise auf Ebene der interministeriellen Konferenz besprochen.

Psychische Gesundheit der ostbelgischen Bevölkerung

Psychische Gesundheit der ostbelgischen Bevölkerung

Aktuelle Zahlen zur Situation in Ostbelgien liegen noch nicht vor. Eine Einschätzung der Regierung zu der Thematik ist daher schwierig.

Kinésiotherapeuten in Ostbelgien

Kinésiotherapeuten in Ostbelgien

Die Folgen der Dekonventionierung sind immer spürbarer.

Betreuungssituation beeinträchtigter Personen ab dem 21. Lebensjahr

Betreuungssituation beeinträchtigter Personen ab dem 21. Lebensjahr

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft konnte man bisher, im Gegensatz zur Situation im Inland, auf ein sehr vielfältiges Wohnangebot für Menschen mit Beeinträchtigung zurückgreifen.

Erweiterung der Industriezone Sankt-Vith II

Erweiterung der Industriezone Sankt-Vith II

Die Stadt St.Vith steht am Anfang der Prozedur in Sachen Erweiterung der Industriezone St.Vith II.

Vereinfachung der Genehmigungsverfahren zum Bau von Windkraftanlagen

Vereinfachung der Genehmigungsverfahren zum Bau von Windkraftanlagen

Ende Juni wurde eine Note zur raumordnerischen Förderung von Erneuerbaren Energien durch die Regierung verabschiedet.

ÖSHZ schlagen Alarm

Mit den ÖSHZ findet drei Mal im Jahr eine Konzertierung statt. Der Austausch mit den Einrichtungen ermöglicht auch eine bessere Vernetzung untereinander in Fragen, die meist alle ÖSHZ betreffen.

Rückstände mRNA-Impfstoff in der Muttermilch

Rückstände mRNA-Impfstoff in der Muttermilch

Über die Muttermilch werden wertvolle Nährstoffe und Antikörper weitergegeben. Es wird sogar empfohlen, nach einer COVID-Impfung oder einer Infektion weiterhin zu stillen, um die gebildeten Antikörper an das Kind weiterzugeben.

Sprachkompetenz in WPZS

Sprachkompetenz in WPZS

Die Verwendung der deutschen Sprache innerhalb der Wohn- und Pflegezentren wird vertraglich vorgeschrieben. Wie die WPZS die Versorgung und Begleitung in deutscher Sprache organisieren, steht ihnen frei. Auch obliegt es den WPZS für die Weiterbildung ihres Personals Sorge zu tragen.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard