Parlament

Die neuen Richtlinien für Mund-Nasen-Masken in Belgien

Die neuen Richtlinien für Mund-Nasen-Masken in Belgien

Was den ergänzenden Nutzen von Mund- und Nasenschutzbedeckungen im Rahmen der Corona-Pandemie angeht, gibt es einen wissenschaftlichen Konsens.

Im Fachmagazin „The Lancet“ ist übrigens eine Meta-Analyse mit interessanten Ergebnissen hinsichtlich des Tragens von Masken zum Selbstschutz erschienen.

https://pixabay.com/fr/photos/les-mains-humain-ancienne-humaine-4051469/

Zukunft der Seniorendorfhäuser

Möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu verweilen, ist nicht nur der Wunsch vieler Menschen, sondern auch das Ziel der Politik in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Die Seniorendorfhäuser sollen gefördert werden, denn sie gehören zur Instrumentenpalette, um die Autonomie der Senioren weiterhin zu unterstützen.

Zwangsräumungen in der DG

Zwangsräumungen in der DG

Die Regierung der DG arbeitet, im Unterschied zu vielen Regierungen im Inland, in dieser Krise ohne Generalvollmachten des Parlamentes. Über Krisendekrete werden die Maßnahmen vom Parlament im Einzelnen bewilligt.

https://pixabay.com/fr/photos/hospice-main-dans-la-main-1793998/

Finanzierung der Wohn- und Pflegezentren für Senioren

Die Deutschsprachige Gemeinschaft hat auch bei früheren Abkommen im nichtkommerziellen und im öffentlichen Sektor die Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen nicht berücksichtigt. Diese Maßnahmen werden oftmals aus unterschiedlichen Quellen finanziert und dies außerhalb der Jahresverträge oder Geschäftsführungsverträge. Nicht die im Vertrag vereinbarte Dienstleistung ist bei diesen Maßnahmen im Fokus, sondern die beschäftigungspolitische Zielsetzung.

https://pixabay.com/images/download/no-money-2070384_1280.jpg?attachment&modal

Schuldnerberatung in Ostbelgien in Zeiten von Corona

Die statistischen Angaben zur Schuldnerberatung werden jedes Jahr zum 1. April beim Ministerium eingereicht. Es liegen somit noch keine Zahlen zum Jahr 2020 vor.
Kurzfristig lässt sich kein vollständiges Bild erstellen. Die Rückmeldungen, die wir erhalten haben, weisen aktuell auf keinen erhöhten Beratungsbedarf hin.

Projekt „In die Pflege – Beruflich Sorgenfrei“

Projekt „In die Pflege – Beruflich Sorgenfrei“

An diesem Interreg-Projekt nimmt keine Einrichtung aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft teil.

Ich denke, dass generell jede Initiative, Menschen beruflich zu integrieren begrüßenswert ist.

Aktuellen Belegungssituation der beiden Kinder- und Jugendpsychiatriebetten, die in Aachen für den Bedarf in der DG reserviert sind

Aktuellen Belegungssituation der beiden Kinder- und Jugendpsychiatriebetten, die in Aachen für den Bedarf in der DG reserviert sind

2020 gab es 62 Fallsituationen, die stationär oder teilstationär aufgenommen wurden. Die Zahl 62 steht aber nicht für die Anzahl Kinder und Jugendliche. Häufig werden die Personen mehrmals aufgenommen.

Häusliche Gewalt gegen Männer

Häusliche Gewalt gegen Männer

Häusliche Gewalt, auch die gegenüber Männern, ist kein typisches Corona-Problem. Natürlich verschärft die Pandemie die Situation, weil die Menschen insgesamt erhöhtem Stress ausgesetzt sind und mehr Zeit zuhause verbringen.

Tag seltener Erkrankungen und EMRaDi Projekt

Tag seltener Erkrankungen und EMRaDi Projekt

Das Interreg-Projekt EMRaDi stellt einen wichtigen Schritt im Rahmen der grenzüberschreitenden Begleitung von Bürgern mit seltenen Krankheiten dar.

Corona-Impfung

Corona-Impfung

Es dürfte wenig überraschen, dass die meisten Fragen der Parlamentarier sich auf die angelaufene Impfkampagne konzentrieren. Kein Wunder! Die Impfung wird immer wieder als „die Lösung“ für das Ende der Pandemie erklärt.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard