Reden

Neujahrsempfang des St. Nikolaus Hospital

Neujahrsempfang des St. Nikolaus Hospital

Meine sehr geehrten Damen und Herren, „beginne nicht mit einem großen Vorsatz, sondern mit einer kleinen Tat“, sagt ein altes Sprichwort. Und deshalb beginnen wir heute auch nicht mit großen Projekten und Arbeit, sondern fangen das neue Jahr mit dieser Feier an.

Nikolausfeier der Adventskalenderfreunde

Nikolausfeier der Adventskalenderfreunde

„Ein gutes Gewissen ist ein ständiges Weihnachten.“ Nikolaus ist gerade vorbei und Weihnachten steht vor der Tür, für viele Menschen startet nun eine doch recht stressige Zeit. Eine Zeit, in der man nach Geschenken suchen muss, obwohl die Läden voller Leute sind. Eine Zeit, in der noch die letzten Projekte des Jahres beendet werden müssen. Eine Zeit, in der die meisten schon akribisch an ihrem Weihnachtsessen für die Familie feilen, damit auch ja nichts…

Blutspenderehrung der Lokalsektion Raeren

Blutspenderehrung der Lokalsektion Raeren

Meine sehr verehrten Damen und Herren, es ist nur ein kleiner Pieks mit einer Nadel und knapp 10 Minuten des Stillsitzens. Im Anschluss ein kleiner Snack und ein bisschen Entspannung. Damit haben Sie das Blutspenden schon hinter sich gebracht und mindestens einem anderen Menschen geholfen oder sein Leben gerettet…

Neueinsetzung des Beirats für Seniorenunterstützung

Neueinsetzung des Beirats für Seniorenunterstützung

„Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird.“ Dieses Zitat stammt von Ursula Lehr, einer der führenden Gerontologinnen Deutschlands. Seit Mitte der 60er Jahre ist sie in diesem Forschungsfeld aktiv und gilt als Alterswissenschaftlerin der ersten Stunde. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte beinhaltete schon früh die Rollenbilder im Alter, auch bekannt unter dem Begriff „Altersbilder“. Sie konnte nachweisen, dass wir positive Bilder vom Älterwerden in unserer Gesellschaft brauchen…

Scheckübergabe des Belfius-Fonds an das Dorfhaus Eynatten

Scheckübergabe des Belfius-Fonds an das Dorfhaus Eynatten

Ich freue mich sehr über die Gelegenheit, Sie alle hier begrüßen zu dürfen. Mir als Sozialminister wird heute eine erfreuliche Aufgabe zu Teil: Ich darf heute einen Scheck überreichen, der dazu dienen wird, Menschen zusammen…

Akademische Sitzung des Mosaik-Zentrums

Akademische Sitzung des Mosaik-Zentrums

Sehr geehrte Damen und Herren und Gäste, Friedrich Schiller sagte schon „der Augenblick ist kostbar, wie das Leben eines Menschen!“ Auch der heutige Tag und der momentane Augenblick sind kostbar, denn heute geht es nicht mehr und nicht weniger um das 50-jährige Jubiläum des Mosaik-Zentrums. Natürlich trug diese…

4. Seniorenforum

4. Seniorenforum

Meine sehr verehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zum Seniorenforum in Ostbelgien! Ich möchte zuerst einmal die Gelegenheit nutzen, um mich bei den Organisatoren der Josephine Koch Stiftung und des Landfrauenverbands-Stundenblume zu bedanken, denn inzwischen findet diese wichtige und sinnvolle Veranstaltung zum vierten Mal statt.

Einweihung des Neubaus der Beschützenden Werkstätte Eupen

Einweihung des Neubaus der Beschützenden Werkstätte Eupen

Meine sehr geehrten Damen und Herren, als mich die Beschützende Werkstätte Eupen eingeladen hat, heute, anlässlich der Einweihung des Neubaus, ein paar Worte zu sagen, habe ich diese Einladung, ohne zu zögern, angenommen.

Jubiläum: 30 Jahre Telefonhilfe

Jubiläum: 30 Jahre Telefonhilfe

Sehr geehrte Leiterin und liebe Gäste, „Wenn ich einmal all meine Besitztümer abgeben müsste und dürfte nur einen Besitz behalten, ich würde die Kraft der Rede wählen. Denn mit ihrer Hilfe hätte ich bald alle anderen zurückgewonnen.“

Ruth Driessen geht in den Ruhestand!

Ruth Driessen geht in den Ruhestand!

Sehr geehrte Frau Geschäftsführerin, sehr geehrte Damen und Herren, bald ist es endlich so weit. Nach über 37 Jahren im aktiven Berufsleben können Sie sich am Ende des Monats in den Ruhestand verabschieden. Damit beginnt heute ein neuer Lebensabschnitt. Ich hoffe und wünsche Ihnen, dass er genau so abwechslungsreich und spannend sein wird, wie Ihre langjährige Tätigkeit bei Prisma.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard