Pressemitteilungen

https://pixabay.com/fr/photos/poign%C3%A9e-de-main-business-440959/

„Ein unverzichtbarer Partner und Berater bei der Bewältigung künftiger Herausforderungen im Seniorenbereich“

Der im Jahr 1997 per Dekret geschaffene Beirat für Wohn-, Begleit-und Pflegestrukturen für Senioren sowie für häusliche Hilfe wurde Anfang Februar für die festgelegte Dauer von 4 Jahren neueingesetzt. Minister Antoniadis verspricht sich von diesem Gremium auch in Zukunft innovative Ideen und Impulse für die Seniorenpolitik.

Antoniadis weist Kritik der Schöffin zurück – DG unterstützt seit Jahren Deutschkursanbieter

Antoniadis weist Kritik der Schöffin zurück – DG unterstützt seit Jahren Deutschkursanbieter

In einer Mitteilung zeigte sich Minister Antoniadis über die Aussagen der Eupener Sozialschöffin Claudia Niessen betreffend die Schaffung von verpflichtenden Deutschkursen für Menschen mit Migrationshintergrund überrascht.

Minister Antoniadis und Furlan stellen Weichen für die Übertragung der Kompetenz Wohnungsbau

Minister Antoniadis und Furlan stellen Weichen für die Übertragung der Kompetenz Wohnungsbau

Minister Antoniadis und Furlan stellen Weichen für die Übertragung der Kompetenz Wohnungsbau Eupen, den 29. Dezember 2014 Vor Kurzem besuchte Sozialminister Antonios Antoniadis den für Wohnungsbau zuständigen Minister der Wallonischen […]

Sozialminister Antoniadis unterzeichnet das Abkommen zur Verwaltung der elektronischen Fußfesseln

Sozialminister Antoniadis unterzeichnet das Abkommen zur Verwaltung der elektronischen Fußfesseln

Antoniadis: „Enge Konzertierung mit unseren Partnergemeinschaften“ Sozialminister Antoniadis unterzeichnet das Abkommen zur Verwaltung der elektronischen Fußfesseln Am 10. Dezember kam Gemeinschaftsminister Antonios Antoniadis mit seinen Amtskollegen Jo Vandeurzen aus der […]

Lösung bei der Vergabe der LIKIV-Nummern gefunden

Lösung bei der Vergabe der LIKIV-Nummern gefunden

Am gestrigen Tag, am 11. Dezember, einigten sich die föderale Gesundheitsministerin Maggy de Block und der für das Hochschulwesen der Französischen Gemeinschaft zuständige Minister Jean-Claude Marcourt in der Frage zur Vergabe der LIKIV-Nummern. […]

https://pixabay.com/fr/photos/garderie-enfant-maternelle-%C3%A9cole-2114173/

Familienminister Antoniadis reagiert auf FGTB- Forderungen zum Ausbau der Kinderbetreuung

Am 26. November ist die FGTB-Gewerkschaft mit mehreren Forderungen, u.a. nach einer Erweiterung des Kinderbetreuungsangebotes an die Öffentlichkeit getreten. Der Familienminister der Deutschsprachigen […]

Besuch der außerschulischen Betreuung an der Villa Peters als Tageshöhepunkt

Besuch der außerschulischen Betreuung an der Villa Peters als Tageshöhepunkt

Am gestrigen Tag empfing die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft eine hochranginge, vom Landeshauptmann Kärntens, Dr. Peter Kaiser, angeführte Delegation.

Die 10-köpfige österreichische Delegation war vordergründig …

Pflege- und Adoptiveltern gesucht!

Pflege- und Adoptiveltern gesucht!

Wenn die leiblichen Eltern eines Kindes aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr für ihr Kind sorgen können, bedarf es der Hilfe und Fürsorge von Pflege- und Adoptiveltern. Um verstärkt auf diese wichtige Berufung aufmerksam zu machen und einen regelmäßigen Austausch diverser Akteure zu fördern, findet alle 2 Jahre eine Fachtagung des Pflegefamiliendienstes statt. In diesem Jahr war die zweitägige Fachtagung im Europasaal des Ministeriums in 3 gegliedert: Im ersten Teil kamen verschiedene Akteure der Sozialdienste und der Jugendhilfe aus der DG und Deutschland zusammen. Zum zweiten Teil waren Jugendrichter, die Staatsanwaltschaft Eupen und die Rechtsanwälte aus der DG eingeladen. Und der dritte Teil stand ganz im Zeichen der Pflege- und Adoptivfamilien. Im Mittelpunkt standen die Besuchskontakte und die Rückführung von Pflegekindern in ihre Ursprungsfamilie sowie die Bindungsentwicklung zwischen Kind und Pflegefamilie. Neben Familienminister Antonios Antoniadis fanden insgesamt rund 150 Leute ihren Weg in den Europasaal des Ministeriums.

Freddy Genten aus Schoppen Gewinner der CAP48 Verlosung

Freddy Genten aus Schoppen Gewinner der CAP48 Verlosung

Am 8. Oktober um 12 Uhr endete die Sonderaktion CAP48. Im Nachmittag erfolgte dann die Ziehung im Hof Peters in Nieder-Emmels. Aus einer mit rund 500 Teilnahmescheinen gefüllten Kiste wurde Freddy Genten aus Schoppen als glücklicher Gewinner des handsignierten Trikots …

Handsigniertes Trikot von Marouane Fellaini zu gewinnen

Handsigniertes Trikot von Marouane Fellaini zu gewinnen

Marouane Fellaini ist Pate der diesjährigen CAP48 Aktion. Aus diesem Grund hat Sozialminister Antonios Antoniadis den belgischen Nationalspieler zur Startveranstaltung auf den Eupener Markt eingeladen. Da dieser der Einladung aus terminlichen Gründen nicht folgen kann, hat Antoniadis ihm angeboten, ihn bei der Startveranstaltung in Eupen zu vertreten, wenn er im Gegenzug ein Trikot der belgischen Nationalmannschaft signiert und es zugunsten der Aktion CAP48 zur Verfügung stellt. Marouane Fellaini hat dieses Angebot angenommen.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard