Articles written by: antonios

https://pixabay.com/fr/photos/hospice-main-dans-la-main-1793998/

Finanzierung der Wohn- und Pflegezentren für Senioren

Die Deutschsprachige Gemeinschaft hat auch bei früheren Abkommen im nichtkommerziellen und im öffentlichen Sektor die Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen nicht berücksichtigt. Diese Maßnahmen werden oftmals aus unterschiedlichen Quellen finanziert und dies außerhalb der Jahresverträge oder Geschäftsführungsverträge. Nicht die im Vertrag vereinbarte Dienstleistung ist bei diesen Maßnahmen im Fokus, sondern die beschäftigungspolitische Zielsetzung.

https://pixabay.com/images/download/no-money-2070384_1280.jpg?attachment&modal

Schuldnerberatung in Ostbelgien in Zeiten von Corona

Die statistischen Angaben zur Schuldnerberatung werden jedes Jahr zum 1. April beim Ministerium eingereicht. Es liegen somit noch keine Zahlen zum Jahr 2020 vor.
Kurzfristig lässt sich kein vollständiges Bild erstellen. Die Rückmeldungen, die wir erhalten haben, weisen aktuell auf keinen erhöhten Beratungsbedarf hin.

Projekt „In die Pflege – Beruflich Sorgenfrei“

Projekt „In die Pflege – Beruflich Sorgenfrei“

An diesem Interreg-Projekt nimmt keine Einrichtung aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft teil.

Ich denke, dass generell jede Initiative, Menschen beruflich zu integrieren begrüßenswert ist.

Aktuellen Belegungssituation der beiden Kinder- und Jugendpsychiatriebetten, die in Aachen für den Bedarf in der DG reserviert sind

Aktuellen Belegungssituation der beiden Kinder- und Jugendpsychiatriebetten, die in Aachen für den Bedarf in der DG reserviert sind

2020 gab es 62 Fallsituationen, die stationär oder teilstationär aufgenommen wurden. Die Zahl 62 steht aber nicht für die Anzahl Kinder und Jugendliche. Häufig werden die Personen mehrmals aufgenommen.

Corona-Impfung

Corona-Impfung

Es dürfte wenig überraschen, dass die meisten Fragen der Parlamentarier sich auf die angelaufene Impfkampagne konzentrieren. Kein Wunder! Die Impfung wird immer wieder als „die Lösung“ für das Ende der Pandemie erklärt.

Corona-Impfung aktueller Stand

Corona-Impfung aktueller Stand

Es dürfte wenig überraschen, dass die meisten Fragen der Parlamentarier sich auf die angelaufene Impfkampagne konzentrieren. Kein Wunder! Die Impfung wird immer wieder als „die Lösung“ für das Ende der Pandemie erklärt.

Standorte für die Impfzentren in Eupen und St.Vith bekannt

Standorte für die Impfzentren in Eupen und St.Vith bekannt

Die Standorte für die beiden Impfzentren in der Deutschsprachigen Gemeinschaft stehen mittlerweile fest. Gesundheitsminister Antonios Antoniadis (SP) teilte in einem Pressekommuniqué mit, dass das Impfzentrum für die Eifel auf dem ehemaligen Fußballplatz in der Malmedyerstraße in St.Vith aufgebaut wird. In Eupen wird das Impfzentrum auf dem Gelände der ehemaligen Primarschule des Athenäums stehen.

Wallonie und DG übernehmen den Vorsitz der Ministerkonferenz zu den Frauenrechten

Wallonie und DG übernehmen den Vorsitz der Ministerkonferenz zu den Frauenrechten

Die Sozialminister der Wallonischen Region und der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Christie Morreale (PS) und Antonios Antoniadis (SP), übernehmen gemeinsam den Vorsitz der interministeriellen Konferenz (IMK) Frauenrechte. Die interföderale Konferenz wird sich mit Themen wie die Bekämpfung von Sexismus, gleiche Berufschancen oder die Enttabuisierung der Menstruation beschäftigen.

Antoniadis: „Wir Menschen in Grenzregionen leben Europa jeden Tag“

Am Dienstag nahm Raumordnungsminister Antonios Antoniadis (SP) an der 7. Fachministerkonferenz in der Großregion teil. Die insgesamt 10 Teilnehmenden aus den angrenzenden Regionen Luxemburgs haben sich auf eine gemeinsame Strategie geeinigt und erneut die Bereitschaft für eine verstärkte Zusammenarbeit im Bereich der Raumplanung bekräftigt. In Antoniadis‘ Augen stellt dies einen wichtigen Beitrag für die Verbesserung der grenzüberschreitenden Lebensbedingungen der Bevölkerung dar.

Die Baunorm in der DG

Die Baunorm in der DG

Was die Umsetzung der EU-Richtlinien in Sachen Energieeffizienz betrifft, wird die DG den Weg der Wallonischen Region gehen – aus dem ganz einfachen Grund, weil die Umsetzung der besagten Richtlinien unter anderem durch das wallonische Dekret zur Energieeffizienz von Gebäuden geregelt wird und dieser Teil weiterhin eine Zuständigkeit der Wallonischen Region geblieben ist.

Schrift vergrößernSchrift verkleinernStandard